28.022015 21:00
MIRIAM KAUL
FUASI ABDUL KHALIQ
EAST MEETS WEST
groove jazz
miriam kaul (sax) fuasi abdul khaliq (sax) johannes böhmer (tp) david hobeck (tp) reggie moore (p) carmelo leotta (b) javier reyes (dr)
An der Westküste der USA, in den afroamerikanische Gemeinden von L.A. hatte Horace Tapscott´s «Pan Afrikan Peoples Arkestra» vor allem ein Ziel das es bis heute verfolgt: Die Musik von Afro-Amerikanern und Pan-Afrikanern zu bewahren, nicht museal, sondern bis heute aktiv durch Auftritte, neue Kopositionen und Tanz als lebenden Bestandteil der Gemeinden zu erhalten. Fuasi spielte viele Jahre in dem Orchester und ist ein Teil dieser Bewegung. Ein vergleichbares Projekt wurde von Miriam Kaul in Baltimore, Maryland an der Ostküste der USA gegründet. Das «Port City Jazz Ensemble» wurde von der Stadt Baltimore unterstützt, um die Atmosphäre in der Innenstadt durch Musik zu verbessern. Obwohl die Musik unterschiedlich ist, sind die Hingabe und die Intensität vergleichbar. Viele international bekannte Musiker haben ihre Wurzeln in diesen beiden Orchestern. Das Konzert ist die besondere Gelegenheit, die unterschiedlichen Einflüsse der Ost- und Westküste Amerikas zu vergleichen und einer herausfordernden Musik mit vielen Facetten, unterschiedlichen Grooves und Nuancen zu begegnen.