26.072016 21:00
SOMMERKONZERTE
MAGNUS LINDGREN
STOCKHOLM BERLIN
CONNECTION
modern jazz
magnus lindgren (sax) tino derado (p) christian kaphengst (b) ikiz (dr)
Magnus Lindgren begann mit 13 Jahren Saxophon zu lernen und besuchte das Musik-Gymnasium in seinem Heimatort und die Königliche Musikakademie in Stockholm. 1992 tourte er mit dem Peter Johannesson Quintett und Herbie Hancock. 1999 wurde sein Debütalbum Way Out für den schwedischen Grammy nominiert. 2001 wurde Magnus Lindgren in Schweden zum besten Jazzmusiker des Jahres gewählt. 2006 erhielt er den Django d’Or (Schweden) als Contemporary Star of Jazz. TinoDerado studierte am renommierten Berklee College of Music in Boston und an der New Yorker «New School for Music», Während seines 13 jährigen Aufenthaltes in den USA wurde er zu einem gefragten Mitglied in der Jazz und Latinszene. Christian von Kaphengst nahm 12 Jahre im Peter-Cornelius-Konservatorium, Mainz, klassischen Klavierunterricht. Von 1979 bis 1988 genoss er dort klassischen Kontrabassunterricht bei Norbert Banz. Ikiz wurde in Istanbul geboren. 1982 zogen seine Eltern mit ihm nach Stockholm. Nachdem er an der Stockholm Music Academy studierte, bekam er ein Stipendium für die Los Angeles Music Academy. Ikiz ist bekannt dafür, ein äußerst vielseitiger Drummer und Perkussionist zu sein.