november 2022

2022mi09nov20:30Live Concert - Live StreamingA-TRANE PRÄSENTIERT:
rejazz-FESTIVAL DAY1
TWOCONCERTS ONENIGHT
SUSANNE PAUL «MOVE STRING QUARTETT»
EVA KLESSE QUARTETT «SONGS AGAINST LONELINESS»
rejazz-festival wird gefördert von der Senatsverwaltung von Kultur und Europa20:30 |:Chamber Jazz,Live Concert-Live Streaming,modern jazz

Konzertdetails

A-TRANE PRÄSENTIERT:
rejazz-FESTIVAL DAY1
TWOCONCERTS ONENIGHT
SUSANNE PAUL QUARTETT «MOVE STRING QUARTETT»
EVA KLESSE QUARTETT «SONGS AGAINST LONELINESS»

Unter dem Motto „Frauen im Jazz“ präsentiert rejazz-festival Musik von Frauen, die komponieren, arrangieren und eine Band leiten oder co-leiten, und möchte damit der immer noch aktuellen Debatte „Frauen im Jazz“ Aufwind geben. Dabei geht es nicht darum, reine Frauenbands zu präsentieren, sondern von Frauen geführte Bands. Es geht um „female bandleaders“.
Die Qualität der Musik steht dabei nach wie vor im Vordergrund.
Ziel des Festivals ist es zu zeigen, dass Musik genderunabhängig ist und für sich steht.
Das Festival zeigt verschiedene Facetten des Jazz. Von kammermusikalischem Jazz über contemporary Jazz bis hin zu experimentellem Jazz und elektronischen Klängen ist alles dabei.
Heute Abend sind es: Susanne Paul’s MOVE String Quartet und das Eva Klesse Quartett
Weitere Infos: rejazz
rejazz-festival wird gefördert von der Senatsverwaltung von Kultur und Europa

Susanne Paul – MOVE String Quartet
Das MOVE String Quartet verbindet Alte und zeitgenössische Musik, Indie Rock und Jazz und findet dadurch zu einer visionären Musiksprache. Radiohead und afrikanische Polyrhythmik waren ebenso Inspirationsquellen für ihr neues Programm, das im Herbst 2022 auf CD erscheinen wird.
Starke Atmosphären mit Charakter – ihre neuartige Vision für Streichquartett ist zugänglich und unerhört zugleich. Aus erdiger Ruhe und filigraner Bewegung entspinnt ihre Musik Sogwirkung. Die unorthodoxe Quartettbesetzung mit Carlos Bicas melodiösem Kontrabass statt zweiter Geige sorgt für einen besonders kräftigen, ausdrucksvollen Sound.
Das international besetzte Quartett ist europaweit auf Konzertbühnen und Festivals zu Gast, u.a. beim Aarhus Jazz Festival, Vinterjazz Kopenhagen, Jazz Festival Valado Dos Frades (Portugal), Leipziger Jazztage 2020.
Lebendig und hellwach“ (HR2 Kultur)
Top Ten Jazz Albums of 2018“ (Time Out Portugal)
Kammermusik vom Feinsten“ (Melodiva)
Ein Streichquartett im Jazzkontext klang seit dem Kronos Quartet nicht mehr so spannend und unvorhersehbar.“ (Jazzpodium)

Susanne Paul – violincello, composition
“…dieses Cello, auf dem scheinbar alles möglich ist: kraftstrotzende Akkorde, hämmerndes Stakkato, sehnsüchtige Melodien, perkussive Begleitung und sonderbare Geräusche.” (NOZ)
Susanne Pauls facettenreiche Musiksprache entsteht aus ihrer langjährigen Beschäftigung mit verschiedensten Musikstilen: straighter Jazz, brasilianische Musik, Barock, Trash Pop, Tango und Flamenco prägen ihr Spiel, ebenso wie die klassische Musik ihrer Kindheit und der Punk Ihrer Jugend. Ihr 5-saitiges Cello erfindet sie neu als vollwertiges Akkord-, Bass-, Melodie- und Rhythmusinstrument.
In Südkalifornien und Norddeutschland in einer deutsch-mexikanischen Familie aufgewachsen, wurde ihr die musikalische Mehrsprachigkeit quasi in die Wiege gelegt. Sie studierte in Berlin und Moskau und hat längere Zeit in Prag und Rio de Janeiro verbracht. Sie konzertiert, komponiert und arrangiert in zahlreichen Bands sowie am Theater und unterrichtet Jazzcello an der Bruckner-Uni Linz und an der UdK Berlin.

Héloïse Lefèbvre – violin
Marie-Theres Härtel – viola
Susanne Paul – cello, composition
Carlos Bica – bass, composition
Band Foto©Dovile Sermokas
Portrait Foto©Tobias Dutschke

———————————————————————————————

Eva Klesse Quartett – songs against loneliness
Nach vier Alben, hunderten Konzerten, tausenden von Tourkilometern einmal um die halbe Welt und zahlreichen Auszeichnungen (Echo Jazz, SWR Jazzpreis u.a.) bringt das Quartett nun sein fünftes Album heraus: songs against loneliness. Und beweist abermals seine Gabe, musikalisch Geschichten zu erzählen, die sich – nicht nur, aber auch – mit den Gegebenheiten und Emotionen der pandemischen letzten zwei Jahre befassen, mit Sehnsucht, Hoffnung, Melancholie, aber auch mit Heilung, Resilienz und Stärke.
Der Band ist auf songs against loneliness eine besondere künstlerische Reife anzuhören, indem sich das bestens aufeinander eingespielte Ensemble gegenseitig Raum gibt für unterschiedliche Spielhaltungen und individuelle Gestaltung.
Die Musik des neuen Albums kristallisiert klare Strukturen und Formen, in denen sich die Musiker*innen ganz traumwandlerisch frei bewegen. Mit besonderer Schärfe beweist das Quartett damit seine ästhetische Herangehensweise: die Übersetzung von Geschichten, Bildern und Gefühlen in Lieder ohne Worte.
Spürbar dabei ist die interaktive Spielfreude und besonders live so gut zu beobachtende intensive und freudvoll gelebte Interaktion der vier Musiker*innen.

Das Eva Klesse Quartett hat das erreicht, was andere eine ganze Karriere lang suchen: einen individuellen Bandsound.“ (BR)
So kann man sich an den bezaubernd detailreichen Klanggespinsten ihres Quartetts kaum satthören – eine Meisterleistung“ (Fono Forum)
Dank vieler interessanter Melodien und Harmonien ist der Jazz des Eva Klesse Quartetts für unterschiedliche Hörer attraktiv und doch weit vom Mainstream entfernt. Das muss man erstmal hinbekommen.“ (FAZ)

Eva Klesse – drums, composition
Eva Klesse gehört nun schon seit Jahren zu den jungen Aushängeschildern des deutschen Jazz.“ (Süddeutsche Zeitung)
Eva Klesse ist als Schlagzeugerin und Komponistin in zahlreichen Projekten tätig. u.a. in ihrem eigenen Quartett, im Julia Hülsmann Oktett,  Quartett Trillmann,  Sarah Chaksad Large Ensemble und spielt(e) u.a. mit Musiker*innen wie Ethan Iverson, Marilyn Mazur, Wolfang Muthspiel und Nils Landgren.
Konzertreisen führten sie um die halbe Welt, u.a. in die USA, nach Argentinien, Chile, Mexiko, Malaysia, Ägypten und China sowie auf die Bühnen zahlreicher internationaler Festivals.
Mit ihrem eigenen Quartett hat Klesse vier Alben unter eigenem Namen veröffentlicht und wurde für ihre Arbeit mit dem Echo Jazz, dem Westfalen Jazz Preis, dem SWR Jazzpreis und anderen Preisen ausgezeichnet. Zudem war sie 2021 nominiert für den Deutschen Jazzpreis in der Kategorie Schlagzeug.

Evgeny Ring – alto saxophone, composition
Philip Frischkorn – piano, composition
Marc Muellbauer – bass
Eva Klesse – drums, composition
Band Foto©Geraldine Hutt
Portrait Foto©Sally Lazic

Mehr

MUSIKER

FIRST SET

Héloïse Lefèbvre – violin
Marie-Theres Härtel – viola
Susanne Paul – cello, composition
Carlos Bica – bass, composition

SECOND SET

Evgeny Ring – alto saxophone, composition
Philip Frischkorn – piano, composition
Marc Muellbauer – bass
Eva Klesse – drums, composition

RESERVIERUNG DER TICKETS UND SITZPLÄTZEN MIT DER ABENDKASSE-ZAHLUNG / ALLE TAGE OHNE 3G NACHWEISKONTROLLE / WIR EMPFEHLEN MASKEN TRAGEN

RESERVATION OF TICKETS AND SEATS WITH BOX OFFICE PAYMENT / ALL DAYS WITHOUT 3G PROOF CONTROL / WE RECOMMEND WEARING MASKS

-

SITZPLATZ TICKETS OHNE KAUF - SEAT TICKETS WITHOUT PURCHASE

SITZPLATZ TICKETS

SITZPLATZ TICKETS MIT KAUF / SEAT TICKETS WITH PURCHASE

- 0 +

- 0 +

Preis / Price 0,00 €

Wie viele Tickets? / How many tickets? -1 +

Gesamtpreis / Total Price 0,00 €

MITGLIEDSCHAFT - MEMBERSHIP

MONATLICH ALLE KONZERTE FÜR NUR 24,00 €
Sie können ab sofort alle unsere vergangenen und kommenden Live-Konzerte aus dem A-Trane hören&sehen. Monatlich kündbar.

MONTHLY ALL CONCERTS FOR ONLY 24,00 €
You can now watch&listen to all our past and upcoming concerts live from the A-Trane. To be canceled monthly.

X
X
X