november 2022

2022mi16nov20:30Live Concert - Live StreamingA-TRANE PRÄSENTIERT:
rejazz-FESTIVAL DAY2
TWOCONCERTS ONENIGHT
Fabiana Striffler - ARCHIOTÍC
Mirna Bogdanović Group - Confronting Jazz & Electro Songs
rejazz-festival wird gefördert von der Senatsverwaltung von Kultur und Europa20:30 |:Chamber Jazz,Live Concert-Live Streaming,modern jazz

Konzertdetails

A-TRANE PRÄSENTIERT:
rejazz-FESTIVAL DAY2
TWOCONCERTS ONENIGHT
Fabiana Striffler – ARCHIOTÍC
Mirna Bogdanović Group – Confronting Jazz & Electro Songs

Unter dem Motto „Frauen im Jazz“ präsentiert rejazz-festival Musik von Frauen, die komponieren, arrangieren und eine Band leiten oder co-leiten, und möchte damit der immer noch aktuellen Debatte „Frauen im Jazz“ Aufwind geben. Dabei geht es nicht darum, reine Frauenbands zu präsentieren, sondern von Frauen geführte Bands. Es geht um „female bandleaders“.
Die Qualität der Musik steht dabei nach wie vor im Vordergrund.
Ziel des Festivals ist es zu zeigen, dass Musik genderunabhängig ist und für sich steht.
Das Festival zeigt verschiedene Facetten des Jazz. Von kammermusikalischem Jazz über contemporary Jazz bis hin zu experimentellem Jazz und elektronischen Klängen ist alles dabei.
Heute Abend sind es: Fabiana Striffler mit ARCHIOTÍC und die Mirna Bogdanović Group.
Weitere Infos: rejazz
rejazz-festival wird gefördert von der Senatsverwaltung von Kultur und Europa

Fabiana Striffler – ARCHIOTÍC
Vor rund drei Jahren verblüffte Fabiana Striffler mit ihrem Album Sweet And So Solitary Publikum und Medien:
faszinierenden Klangkosmos
Jazzpodium
solche Lieder würde Gustav Mahler vielleicht komponieren, hätte ihn eine Zeitmaschine ins frühe 21. Jahrhundert katapultiert: geheimnisvoll strahlend, berührend und voll von unerhörten Klängen.“
Concerto
It takes great skill to make something sound so profound and so grotesque at the same time.
Hifi Critic
Das aktuelle Werk knüpft teils an den Vorgänger an, Striffler geht aber auch andere Wege. Konsequenter denn je überquert sie Stilgrenzen, lässt auf selten gehörte Art Virtuosität und Humor in Komposition und Ausführung umeinander tänzeln. Der Reichtum an Klangfarben ist enorm, ebenso die Spannweite und Suggestionskraft von Strifflers Stücken.
Es ist nichts für Puristen, sondern für Leute, die Lust haben, sich auf etwas Neues einzulassen.“
Striffler
Einen substantiellen Beitrag dazu leistet die neu zusammengestellte Band hochkarätiger und ungemein beweglicher Musiker*innen. Vereinzelte Bezüge zu Modernisten der europäischen Klassik (Strawinski, Bartók) suggerieren Strifflers facettenreiches Violinenspiel und die nicht minder freigeistige Cellistin Julia Biłat (Stegreif Orchester u.a.). Der Keyboarder Jörg Hochapfel sorgt seit Jahren mit unkonventionellem Witz im genresprengenden Andromeda Mega Express Orchestra für schräge Überraschungen, zudem gilt er als äußerst sensibler Begleiter. Marius Wankel und Paul Santner gehören zu den markanten Persönlichkeiten des zeitgenössischen, in viele Richtungen offenen Jazz, für den die Berliner Szene europaweit bekannt ist.

Fabiana Striffler
Fabiana is one of the most exciting violinists to emerge onto the jazz scene in years! Her playing is the perfect combination of soulfulness, surprise, a beautiful sound and great technique!“
Ken Peplowski, New York
Die 2022 für den Deutschen Jazzpreis in der Kategorie „Besondere Instrumente“ nominierte Ausnahmegeigerin war an über 40 Studioproduktionen beteiligt und arbeitete mit John Hollenbeck und Kurt Rosenwinkel, Joey Baron, Anthony Braxton, Greg Cohen der Oscar-Preisträgerin Hildur Guðnadóttir u.a..
Ihre CD Mahagoni mit Quique Sinesi wurde als „Bestes Album“ für den VIA Award des VUT und zum Album des Jahres vom Deutschlandfunk nominiert. „…ein funkelndes musikalisches Kleinod, welches von den ersten Klängen an gefangen nimmt.“  (Jazzpodium)
Das Ausnahmetalent Striffler “ist eine der gefragtesten Geigerinnen im Deutschen Jazz” (BR).
Sie ist mehrfache Stipendiatin von u.a. Yehudi Menuhin Association, Initiative Musik, Berliner Senat, Elsa Neumann Stiftung und ist aktuell Artist in Residence der Cité International des Arts in Paris.

Fabiana Striffler – Violin, Composition
Julia Biłat – Cello
Jörg Hochapfel – Keys, Synthesizer, Guitar
Paul Santner – Guitar, Bass
Marius Wankel – Drums

Foto©Dovile Sermokas
Mirna Bogdanović Group
Confronting Jazz & Electro Songs
Deutscher Jazzpreis 2021: Debüt-Album des Jahres
„’Confrontation’ […] does not feel like a debut: the album shows a mature musical philosophy and Bogdanović’s voice holds a recognizable identity. The album is rooted in jazz while creating intense dialogues with electronic and pop music, or solemn connections with classical music. This dialectic between opposite styles keeps a sense of balance, of lucid harmony. While the interaction between genres, in itself, is not an innovation, her way of narrating these encounters and clashes between diverse traditions, certainly is.“ (allaboutjazz)
„Die junge Sängerin und Komponistin MIRNA BOGDANOVIC verzaubert uns auf ‘Confrontation’ mit einem der schönsten und besten Alben dieses Jahres, das Jazz, Pop, Electronics, Klassik, Experimentierlust und rundum verspielte Musizierkunst in sich vereint. Ein unglaubliches Debüt!“ (Musikreviews.de)
Bogdanović wird von einer Gruppe von Musikern begleitet, die allesamt starke Einzelstimmen in der deutschen und internationalen Jazzszene sind. Peter Meyer an der Gitarre, Povel Widestrand an Piano und Synth, Matthias Pichler am Bass und Philip Dornbusch an den Drums. Die Band hat kürzlich ihr zweites Studioalbum aufgenommen, das Anfang 2023 erscheinen wird.

Mirna Bogdanović
Nicht allzu viele Sängerinnen bringen die Kraft auf, sich in ihrer eigenen Musik vom vokalen Standpunkt unabhängig zu machen. Mirna Bogdanović gelingt diese Quadratur des Kreises, indem sie wie ein Pianist, ein Gitarrist, ein Saxofonist oder ein Produzent denkt.“
Wolf Kampmann
Die Jazz-Sängerin/Songwriterin Mirna Bogdanović kombiniert Gesang und Instrumental, Individuum und Kollektiv, Echtzeit und Postproduktion, Wahrnehmung und Realität: alles präsentiert in ihrem Album „Confrontation“ (Klaeng Records). Das Album wurde 2021 mit dem Deutschen Jazzpreis als “Debütalbum des Jahres” ausgezeichnet und steht auf der Bestenliste der Deutschen Schallplattenkritik.
Bogdanović stammt aus Slowenien/ Bosnien und lebt heute in Berlin. Sie ist Downbeat-Preisträgerin, ehemaliges Mitglied des Bundesjazzorchesters, ehemalige Stipendiatin der Universität der Künste/ Berlin, Musikfonds und des slowenischen Kulturministeriums und Stipendiatin des Berliner Senats. Als aktives Mitglied der Berliner Jazzszene hat sie mit zahlreichen internationalen Musiker*innen im In- und Ausland zusammengearbeitet.

Mirna Bogdanović  – Vocals, Electronics, Ukelele, Composition
Peter Meyer – Guitar
Povel Widestrand – Piano, Synthesizer
Felix Henkelhausen – Bass
Philip Dornbusch – Drums

Foto©Dovile Sermokas

Mehr

MUSIKER

FIRST SET

Fabiana Striffler – Violin, Composition
Julia Biłat – Cello
Jörg Hochapfel – Keys, Synthesizer, Guitar
Paul Santner – Guitar, Bass
Marius Wankel – Drums

SECOND SET

Mirna Bogdanović  – Vocals, Electronics, Ukelele, Composition
Peter Meyer – Guitar
Povel Widestrand – Piano, Synthesizer
Felix Henkelhausen – Bass
Philip Dornbusch – Drums

RESERVIERUNG DER TICKETS UND SITZPLÄTZEN MIT DER ABENDKASSE-ZAHLUNG / ALLE TAGE OHNE 3G NACHWEISKONTROLLE / WIR EMPFEHLEN MASKEN TRAGEN

RESERVATION OF TICKETS AND SEATS WITH BOX OFFICE PAYMENT / ALL DAYS WITHOUT 3G PROOF CONTROL / WE RECOMMEND WEARING MASKS

-

SITZPLATZ TICKETS OHNE KAUF - SEAT TICKETS WITHOUT PURCHASE

SITZPLATZ TICKETS

SITZPLATZ TICKETS MIT KAUF / SEAT TICKETS WITH PURCHASE

- 0 +

- 0 +

Preis / Price 0,00 €

Wie viele Tickets? / How many tickets? -1 +

Gesamtpreis / Total Price 0,00 €

MITGLIEDSCHAFT - MEMBERSHIP

MONATLICH ALLE KONZERTE FÜR NUR 24,00 €
Sie können ab sofort alle unsere vergangenen und kommenden Live-Konzerte aus dem A-Trane hören&sehen. Monatlich kündbar.

MONTHLY ALL CONCERTS FOR ONLY 24,00 €
You can now watch&listen to all our past and upcoming concerts live from the A-Trane. To be canceled monthly.

X
X
X