GARY WIGGINS
QUARTET

The Jazzy Side of the Blues ist eine Präsentation von Liedern mit Songtexten, die den romantischen Flair zum Ausdruck bringen, die irgendwann einmal den Soundtrack dieser unvergesslichen Zeiten gewesen sind. Die Präsentation dieses Programms ist zugleich die Zusammenführung von Musikern, welche die Berliner Jazzszene seit vielen Jahren mit großen Gefühlen und Leidenschaften begeistern. Sam Leigh-Brown ist eine großartige Vokalistin mit mehreren Hits im Gepäck. Begleitet wird sie vom soulvollen Saxofonisten Gary Wiggins. Der Jazz-Professor Reggie Moore spielt auf dem Piano, Daryl Taylor am Kontrabass und aus Japan ist der geschmeidigste Drummer weit und breit mit am Start, und zwar Namakura Akira.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.
X
X