ABGESAGT WEGEN CORONA VIRUS
CANCELED DUE TO CORONA VIRUS

JIM BLACK &
ALAS NO AXIS

WINTERZEIT SONNTAGS
EINLASS: 19.00 UHR
BEGINN: 20.00 UHR

Drummer Jim Black komponiert mit seiner Gitarre. Seine Musik spielt mit Rock-, Folk- und Jazzelementen, er erschafft Miniaturen, raffinierte Kleinteiligkeiten, die Räume öffnen für Improvisationen, die sich nicht zyklisch drehen, sondern weiter führen zu neuen Teilchen, und nicht mehr an den Anfang zurückkehren. Und seine Band «Alas No Axis» live zu sehen wird zu einem Muss. Die vier Musiker kleiden zeitgenössische Soundästhetik in songartige Weisheiten und verbinden ganz locker Jazz und Rock, ohne gleich nach Fusion zu klingen. Zu Jim gesellen sich der ebenfalls aus Seattle stammende Saxophonist Chris Speed sowie die beiden Skandinavier Hilmar Jensson und Skuli Sverisson. Die Musiker treten in dieser Formation schon seit fast 20 Jahren auf und es ist ein Glücksfall, dass die Band in dieser Zeit unverändert zusammengeblieben ist.
«Consider a collision of Jan Garbarek, 1950s cool jazz, the Dutch avant-garde, Bill Frisell, a high-school rock band and Black Sab-bath, and you might be somewhere near Alas No Axis.» -John Fordham, The Guardian, UK

This entry was posted in . Bookmark the permalink.
X
X