februar 2022

2022sa05feb20:30Live Concert - Live StreamingAUSVERKAUFT - SOLD OUT
MEMORIAL DAY FOR
CHRISTIAN BROECKING
BITTE ZU DIESEM KONZERT ZUSÄTZLICH MIT TEST ERSCHEINEN / SPECIAL MEMORIAL CONCERT DAY20:30 |:Eintritt Frei / No Cover Charge,Memorial Jazz Event

Konzertdetails

FACEBOOK LIVE

YOUTUBE LIVE

MEMORIAL TAG FÜR CHRISTIAN BROECKING

Wir danken Sedal Sardan und dem A-Trane für diese Würdigung von Christians Leben und Werk anlässlich seines ersten Todestages. Der Club hat ihm immer viel bedeutet und wir haben auch gemeinsam viele wundervolle und wichtige Musikerinnen und Musiker zuerst auf dieser Bühne gehört. Es würde ihm gefallen, heute mit uns hier zu sein. Er ist es in unseren Herzen. Du fehlst unendlich! Rest in Love Babe – and in Music.
Maxi Broecking mit Leoni Sickert, Lia Broecking und Carlotta Broecking

CHRISTIAN BROECKING 1957 – 2021

Geboren und aufgewachsen in Flensburg, kam 1979 nach Berlin. Im Zuge soziologischer und musikwissenschaftlicher Forschungsarbeit, promovierte er an der TU Berlin über die gesellschaftliche Relevanz afroamerikanischer Musik. Broecking war Autor und Kolumnist für Tageszeitungen und Magazine wie Süddeutsche Zeitung, Berliner Zeitung, Tagesspiegel, taz, Die Zeit und Jazz Thing, gründender Programmdirektor von Jazz Radio Berlin, Studioleiter von Klassik Radio in Frankfurt am Main sowie Redner bei den Darmstädter Beiträgen zur Jazzforschung, den Schaffhauser Jazzgesprächen, den Konferenzen Jazz in the Global Imagination an der Columbia Universität New York und Hobsbawm, Newton und Jazz an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Er leitete die internationalen Konferenzen Lost in Diversity – A Transatlantic Dialogue on the Social Relevance of Jazz sowie Perception, Friction: How Jazz became Art and Attack(ed) am Heidelberg Center for American Studies. Broecking war Senior Research Associate und Dozent an der Hochschule Luzern sowie Universitätsdozent für Musikwissenschaft und Musikjournalismus an der TU Berlin, der Goethe-Universität, Frankfurt am Main und dem Winterthurer Institut für zeitgenössische Musik. Broecking war Juror des Preis der Deutschen Schallplattenkritik, der Jazz Journalist Accociation JJA und NPR (National Public Radio). Er war Gründer und Herausgeber des Broecking Verlag / Creative People Books.

Christian Broecking war seit den frühen 1990er Jahren Sedal Sardan und dem Jazzclub A-Trane sehr verbunden. Neben der gemeinsamen Freundschaft und vielen Gesprächen über Jazz, berichtete Broecking, in dieser Zeit gründender Programmdirektor des JazzRadio Berlin, über die Konzerte im A-Trane und lud die auftretenden Künstler*innen zu Live-Interviews in das neben dem Club gelegene Studio ein. Darunter Wayne Shorter, Archie Shepp, Lester Bowie, James Carter, Steve Coleman, Marshall Allen vom Sun Ra Arkestra, Geri Allen, Dianne Reeves oder Cassandra Wilson.

Sedal Sardan über Christian Broecking:
Christian und ich haben uns kennengelernt, als ich mit dem „BeBop“ meinen ersten Jazzclub in Berlin eröffnet hatte. So hat er seit den Anfängen meinen Werdegang begleitet und immer wieder über den Club und die Konzerte geschrieben. Er hat das A-Trane geliebt, das Programm, die Atmosphäre und die Akustik, und war sehr oft hier. Meistens stand er weiter hinten, an dem Tisch am Eingang. Von dort konnte er alles (und alle) gut sehen. Christian hat meine Zeit im A-Trane mitgeprägt und mich immer wieder motiviert, weiter bei meinem Konzept und meinem Programm zu bleiben. Er fehlt mir sehr.

Nachruf im Jazzthing
Nachruf in DIE ZEIT

Nachruf Berliner Zeitung

Nachruf TAZ

Nachruf Jazzinstitut Darmstadt

Musiker

Aki Takase, Alexander Von Schlippenbach, Angelika Niescier, Paul Brody, Reggie Moore, Oliver Hafke-Ahmad, Johannes Fink, André Vida, Nikolaus Neuser, Silke Eberhard, Steve Heather

Redner
Prof. George E. Lewis, Columbia University New York

SPENDEN ERWÜNSCHT / DONATIONS WELCOME

Mehr

MUSIKER

Aki Takase

Alexander Von Schlippenbach

Angelika Niescier

Paul Brody

Reggie Moore

Oliver Hafke-Ahmad

Johannes Fink

André Vida

Nikolaus Neuser

Silke Eberhard

Steve Heather

Plus spontaneous guests

AUSVERKAUFT/SOLD OUT

AUSVERKAUFT – SOLD OUT

WARTELISTE / WATINGLIST

WARTELISTE / WATINGLIST

LIVE STREAM

STORNO RESERVIERUNG / CANCEL RESERVATION

MITGLIEDSCHAFT - MEMBERSHIP

MONATLICH ALLE KONZERTE FÜR NUR 24,00 €
Sie können ab sofort alle unsere vergangenen und kommenden Live-Konzerte aus dem A-Trane hören&sehen. Monatlich kündbar.

MONTHLY ALL CONCERTS FOR ONLY 24,00 €
You can now watch&listen to all our past and upcoming concerts live from the A-Trane. To be canceled monthly.

X
X
X