april 2020

2020di07apr20:15SONDERPROGRAMM OHNE PUBLIKUM WEGEN CORONAKRISE
SPECIAL EVENT WITHOUT PUBLIC DUE TO CORONA CRISIS
A-TRANE PRESENTS IN ZUSAMMENARBEIT MIT
rbbKULTUR & IG JAZZ & DEUTSCHE JAZZUNION
JAB105 CORONA SPECIAL
JAZZ AUS BERLIN
rbbKULTUR LIVE STREAM / rbbKULTUR LIVE BROADCAST
RONNY GRAUPE SOLO
RODOLFO PACCAPELO’S  2 TENÖRE
20:15 |:modern jazz MUSIKER: first set ronny graupe (guitar/effects) second set ben kraef (sax) ignaz dinné (sax) rodolfo paccapelo (b) jan leipnitz (dr)

Mehr

Konzertdetails

Liebes Publikum,

wir hoffen, dass es Ihnen allen gut geht und ihr wohlauf seid. Falls einige unter Ihnen gesundheitlich betroffen sind, wünschen wir natürlich baldige Genesung und gute Besserung. Wir hoffen Ihnen allen mit dieser Übertragung live aus Ihrem Club A-Trane Mut und Freude zu geben und Sie gleichzeitig wieder glücklich zu stimmen.
Nur nebenbei: Bald kommt daruffolgend noch einiges an Neuigkeiten, wie wir Sie mit ihren Lieblingsmusikern in Ihrem Lieblingsclub zusammenbringen wollen.
Sie werden all dies erfahren über unseren Newsletter und über unsere sozialen Plattformen.
Danke!
Nun zurück zu unserem Vorhaben von heute:
Live Übertragung beginnt pünktlich um 20:04 Uhr und dauert insgesamt 2 Stunden. Es wird keine Pausen geben. In den Pausen, wo Live Musik nicht passiert, werden Interviews stattfinden. Also durchgehend volles Programm:)

Die Reihe JAB 105 gibt es schon seit 2014.
Durch die vom Corona-Virus verursachte Ausnahmesituation wäre es das erste Mal, dass diese wunderbare Jazz-Aus-Berlin-Reihe, die schon seit längerer Zeit von rbbKultur aufgezeichnet und gesendet wird, im April unterbrochen wäre. Aber mit grossem Einsatz aller Beteiligten ist es gelungen, dass das Konzert am 7. April trotz aller Widrigkeiten stattfinden kann. Allerdings unter Ausschluss des Publikums und unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen.
Bitte teilt dieses Ereignis überall, wo ihr könnt, damit möglichst viele Menschen erreicht werden.

Parallel zum Konzert werden wir Sie und alle um Sie herum zu einer Unterstützungsaktion aufrufen. Mit dem Erlös wollen wir die Musiker unterstützen, aber auch das Personal vom A-Trane. Das wird natürlich auch an diesem Abend nicht arbeiten. Aber da es sich ausschließlich um studentische Hilfskräfte handelt, die sich seit Jahren um das Wohlbefinden unseres Publikums bemühen, bekommen sie keine staatliche finanzielle Unterstützung.

Wir alle sind es gewohnt, regelmäßig Livemusik zu erleben. Erst jetzt, da alle Konzerte abgesagt werden mussten, wird uns bewusst, wie wichtig sie für unser Wohlbefinden ist. Und damit auch für die Stärkung unseres Immunsystems, das im Moment besonders herausgefordert ist.
Das Programm des A-Trane hat immer ein breitgefächertes, aufgeschlossenes und aufmerksames Publikum gefunden. Das soll auch nach dem Ende des „Korona-Ausnahmezustandes“ wieder so werden. Das wünscht sich das Publikum, das wünschen sich die Musikerinnen und Musiker und das wünscht sich das gesamte A-Trane-Team, für das ich mich verantwortlich fühle.
Wir alle brauchen einander. Die Musikerinnen und Musiker brauchen Auftrittsmöglichkeiten, brauchen ihr Publikum und das Publikum will gute Musik in angenehmer Atmosphäre genießen. Deshalb müssen wir uns alle gemeinsam dafür engagieren, dass es Kultur und Kunst auch in der Zeit nach Corona geben kann und wird.

Deshalb sind wir froh, am 7. April mit der Live-Übertragung aus dem A-Trane auf rbbKultur von 20.04 bis 22.00 Uhr ein Zeichen setzen zu können.
Außer der Live-Musik wird es auch Live-Gespräche mit den Beteiligten geben.

Wir machen das – auch wenn Sie nicht spenden können – weil wir:
– die Reihe „JAB 1005“ nicht sterben lassen wollen
– die Wichtigkeit der Musik deutlich machen wollen
– Kunst & Kultur leben lassen wollen
– Ihnen während der Quarantäne-Zeit in ihren Wohnungen ein wenig Ablenkung bieten wollen
– Ihnen, die sie uns immer begleitet haben, zeigen wollen, dass es uns noch immer gibt
– Ihnen in ihrer Isolation Mut machen, Freude geben und gleichzeitig auch uns selbst die Hoffnung signalisieren wollen, dass auch dieser Ausnahmezustand irgendwann vorbei sein wird.

Sedal Sardan für das JAB 105-Sonderprogramm-Team

FIRST SET: RONNY GRAUPE

„Ronny Graupe ist eines der hoffnungsvollsten Talente im deutschen Jazz“, schreibt das Schweizer Magazin Jazz’n More
Ronny Graupes Spiel beschreiben die London Jazz News als „changierend zwischen perkussiven Riffs und weißem Rauschen. Manchmal spielt er lange Linien im Hintergrund, oder Blues, oder verzerrte Rock-Phrasen. Präzis, virtuos, verspielt.“ Die Liste seiner musikalischen Referenzen ist lang. Unter anderem stand er mit Richie Beirach, Joachim Kühn, Chris Speed und Pablo Held auf der Bühne.

SECOND SET: RODOLFO PACCAPELO’S  2 TENÖRE

Das Quartett besteht aus erfahrenen Musikern, die zum aktiven Bestandteil der Berliner Jazz-Szene gehören und schon viele Jahren
in verschiedenen Projekten zusammengearbeitet haben. Dadurch ist sowohl ein musikalisches Verständnis als auch ein Vertrauen
entstanden, sodass die gemeinsame Gestaltung eines klaren musikalischen Diskurses in den Vordergrund rücken konnte.
Paccapelos Kompositionen nehmen diesen Dialog sowie Bezüge zur Tradition auf.

MUSIKER

first set
ronny graupe (guitar/effects)

second set
ben kraef (sax)
ignaz dinné (sax)
rodolfo paccapelo (b)
jan leipnitz (dr)

Sitzplatz Reservierung

LINK FÜR LIVE STREAM

WARTELISTE / WAITING LIST

UNTERSTÜTZUNG / CORONA HILFE

X
X
X